Freitag, 13. Mai 2016

GoPro Studio App für Windows PC #2 Vorstellung



Nachdem wir im ersten Teil dieses Workshops bereits den Import der Videoszenen
vorgenommen haben, schauen wir uns jetzt die neue APP „GoPro Studio“ für Windows PC an.
           
Wir beginnen wieder kurz in der GoPro App. Diese ist direkt mit der Studio App verknüpft.
Wir markieren für unsere weiteren Beispiele einige Videoszenen. Dann starten wir direkt aus der App die Anwendung „GoPro Studio“. Hier erfolgt nun eine erweiterte Bearbeitung.

Wieder werden wir von links nach rechts arbeiten. Links wurden die ausgewählten Szenen abgelegt. Wir beginnen mit der normalen Videoszene. Diese wird zunächst getrimmt.
Dann fügen wir sie der noch leeren „Conversion List“ hinzu. Nun erfolgt die Conversion.

Jetzt können wir zu Schritt 2 wechseln. Wir markieren die erste Szene. Auf der rechten Seite können wir nun vielfältige Einstellungen vornehmen. Dazu zählen Ein- und Aus-Blendungen,
Geschwindigkeitsanpassungen, Tonanpassungen, Weißabgleich, Bildanpassungen und
Bildpositionskorrekturen. Alles ist auch mit Keyframe-Steuerung möglich.
Darunter stehen 12 Filmlooks zur Verfügung, die direkt ausgewählt werden können.
Wir stellen nun, falls gewünscht die entsprechenden Parameter für die Szene ein. Dann legen wir sie in der Timeline ab. „FX“ weist uns darauf hin, dass die Szene bearbeitet wurde.
Wenn wir die Szene nun in unserem Videoprojekt verwenden wollen, so würde jetzt der Export erfolgen.

Alternativ können wir aber auch hier unseren „nur GoPro-Film“ weiter bearbeiten. Zum Beispiel eine Überblendung einfügen, einen Titel erstellen, oder Text und Musik hinzufügen. Zwei Tonspuren stehen dafür zur Verfügung.

Kommen wir nun zum Export. Hier ist einiges möglich. Upload in Videoprotale, oder auch in verschieden Auflösungen zur direkten Wiedergabe, oder für eine Weiterverarbeitung aufbereitet.

Link zur App Windows:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen