Donnerstag, 7. März 2013

Übergangseffekte mit Slivers



Das Kreativ-Programm “Slivers“ wird normalerweise verwendet, um bis zu neun unterschiedliche Videoszenen gleichzeitig in einer Videosequenz darzustellen. Zusätzlich können wir es auch nutzen, um individuelle Übergänge zu kreieren. Durch die vielen Kombinationsmöglichkeiten bei der Auswahl der Spezial-Langzeiteffekte, in Verbindung mit den Bildteilungsmasken in “Slivers“,  sind der Kreativität für die Erstellung eigener Übergangseffekte keine Grenzen gesetzt.

Der geplante Effekt
Aus einer “normalen“ Szene soll ein Übergang mit einer beliebigen Slivers-Maske auf eine
zweite Szene erfolgen, die sich von verschiedenen Seiten ins Bild schiebt und zu Beginn
noch farblich verfremdet (hier negativ) dargestellt wird. Dazu benötigen wir nur das
Zusatzprodukt „Slivers“ und einen beliebigen Langzeiteffekt. Die passenden Operatoren zur
Bildverfremdung sind serienmäßig an Bord.
          
Im kommenden Magazin “Storyboard“ gibt es  mehr Infos und Detail-Informationen in gedruckter Form zu diesem Workshop.

Wo erhalte ich Storyboard?
Mitglieder des Casablanca Pro-Club erhalten in regelmäßigen Abständen u.a. das Magazin “Storyboard“. Weitere Informationen erhalten Sie hier:

http://www.macrosystem.de/de_de/support/allgemeines.html
                                                          
Das Casablanca Zusatzprogramm “Slivers“ ist für EUR 99,00 (UVP inkl. MwSt.) verfügbar.

Weitere Infos erhalten Sie hier:
http://www.macrosystem.de/de_de/produkte/equipment/casablanca_software/kreativ_tools/slivers.html

Alle Angaben ohne Gewähr.

Hinweis zu meinen Themen:
Wenn auch Sie einen Themenwunsch bei "Holgers Videotreff" haben, so schreiben Sie mir doch einfach. Vielleicht wird er zeitnah umgesetzt.
So finden Sie im Blog Ihr Wunschthema:
Das geht ganz "easy": Ganz einfach oben links Suchbegriff eingeben und schon erscheinen die Beiträge zu diesem Thema.

So sieht das Suchfeld aus: