Freitag, 7. Dezember 2012

Arbeiten mit Bildteilungen und PiP (Slivers)



Eine etwas andere Bildgestaltung erreichen wir mit sogenannten PiP`s. Das sind bekanntlich die Bild in Bild Darstellungen. Doch welche Möglichkeiten haben wir von der formatfüllenden Szene auf PiP`s zu gelangen?

In diesem Workshop arbeiten wir mit dem Casablanca Videoschnittsystem. User anderer Schnittsysteme können aber ebenfalls die Arbeitsweise nachvollziehen.

Zunächst wird die maximale Szenenlänge unserer geplanten PiP Szenen festgelegt.
In diesem Fall bei allen Szenen sechs Sekunden. Nur die erste Szene ist zunächst länger, da ja von ihr aus die Bildteilungen eingeleitet werden.
 
Mit Slivers erstellen wir die Bildteilungen und zwar eine für jedes Bildteilungselement. Der Ton wird übrigens von der Hintergrundszene übernommen. Diese kann aber ebenfalls durch eine andere Szene abgedeckt werden.

Tipp:
Casablanca legt nach der Berechnung eine neue Szene im Szenevorrat ab. Wenn man in Sliders zunächst alle Szenen belegt und dann nach jedem Berechnungsvorgang einen Szeneteil entfernt, so erhalten wir direkt eine gewünschte Reihenfolge in der Szeneablage.

Durch die gleiche Länge der berechneten Szenen wir variable entscheiden, wo das jeweilige PIP erscheinen soll. Entsprechend unseren Wünschen teilen wir die Szenen so auf, dass ein nahtloser Übergang in Storyboard/Timeline erfolgt. Hier jeweils eine Sekunde. Nur die letzte Szene sollte länger sein, mindestens zwei, besser sogar drei bis vier Sekunden.

Damit in der ersten Szene zunächst nur die Linien erscheinen, wurde diese Szene ohne Szeneeinblendung erzeugt. Mit dem Operator “USB HD Bildteiler“ können die Linien eingeblendet werden.

Um von den Bildteilungen wiederauf eine formatfüllende Szene zu gelangen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Hier wurde der Operator “Bildteiler 2“ verwendet. Mit ihm kann man die PIP-Szenen exakt positionieren und zunächst abdecken.

Weiterführende Infos für Casablanca User:
Das Zusatzprogramm “USB HD Bildteiler“ ist ein Operator aus dem Produkt Ultimade Spice Box HD und für EUR 129,00 erhältlich.

Der Operator “Bildteiler 2“ ist Bestandteil des Effektpaket 5 und kostet EUR 44,90.

Genannte Konditionen Konditionen sind Listenpreise inkl. gesetzl. MwSt. in Deutschland.
Ale Angaben ohne Gewähr.

Der Monatsgewinner "November 2012" bei Holgers Videotreff  ist:

 
Herzlichen Glückwunsch zum Zusatzprodukt "Filterpaket" für Ihr Casablanca!
 


Teilnahmebedingungen am Gewinnspiel:
Der Teilnehmer muss im jeweiligen Monat Abonnent des Kanals auf YouTube oder dieses Blogs auf Goggle sein. Es ist nur eine Teilnahme pro Person erlaubt. Mitarbeiter der Sponsoren und deren Tochterfirmen, als auch von Holgers Videotreff sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Die Auslosung erfolgt monatlich. Der Gewinner wird bei http://videotreff.blogspot bekanntgegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Bei Casablanca-Software ist es aber möglich, ggf. eine andere preisgleiche Software auszuwählen, wenn der User diese Software schon verwendet.
Die Teilnehmer müssen im jeweiligen Monat Abonnent des Blogs auf YouTube oder Goggle sein. Es ist nur eine Teilnahme pro Person erlaubt. Mitarbeiter der Sponsoren und deren Tochterfirmen, als auch von Holgers Videotreff sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Auslosung erfolgt monatlich. Der Gewinner wird hier veröffentlicht. Meldet sich der Gewinner innerhalb von 6 Wochen nicht, so ist der Gewinn verfallen.. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Bei Casablanca-Software ist es aber möglich, ggf. eine andere preisgleiche Software auszuwählen, wenn der User diese Software schon verwendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.