Freitag, 29. Juli 2011

Workshop Nachvertonung (1)



In diesem Workshop geht es um die Nachvertonung.

Um im Film eine gute Ton-Athmo zu erhalten, ist es oft erforderlich, Geräusche von anderen Szenen zu verwenden. Eine durchgängige Tonkullisse bekommen wir dadurch, dass der O-Ton nicht mit dem Bildschnitt wechselt, sondern sanft ineinander übergeblendet wird.

Das sind meine Themen:

Storyboard- oder Timelinemodus? - Was ist besser und wann benötige ich was?

Was ist der Unterschied von freien oder gebundenen Tonspuren?

Arbeiten mit der Hüllkurve. - Das kann die Arbeit mit der "Stille" ersetzen und geht schneller und präziser!

Für diesen Workshop werden keine Zusatzprogramme verwendet. Casablanca-User benötigen entweder Smart Edit 9 oder Bogart SE 4 auf Ihrem System.

Weitere Informationen zum Casablanca Schnittsystem gibt es hier:
http://www.macrosystem.de/

In eigener Sache zu dieser Blognutzung:
Ganz oben links auf dieser Seite gibt es ein Suchfeld. Hier können sie wunderbar nach Themen suchen, die Sie interessieren. Geben Sie z.B. "Workshop" ein, so werden Ihnen alle Beiträge zu diesem Thema angezeigt.